Landhuis Ascension

Diese Plantage befindet sich auf dem Gelände eines ehemaligen Indianerstammes und wurde 1672 gegründet. Die hohe Lage des einzigartigen Kolonialhauses diente nicht nur der optimalen Nutzung des Nordost Passat Windes sondern hatte auch strategische Interessen. Die benachbarten Landhäuser befanden sich im Blickfeld, was damals aufgrund der Sklavenaufstände wichtig war, um sich gegenseitig zu warnen. Zu diesem Zweck war eine Stahlöse in den Giebel eingebaut um daran eine Fackel abzubrennen, falls Gefahr drohte. In diesen Tagen gab es reichlich Wasser auf Curacao, so daß Mais, Baumwolle und Bohnen erfolgreich kultiviert werden konnten. Komischerweise wurde im 19. Jahrhundert auf dem Anwesen nur noch Viehzucht betrieben. Die Lage auf der Plantage verschlechterte sich und 1836 gab es dort nur noch 13 Sklaven, 40 Kühe und 400 Schafe.

Landhuis Ascension

Anfang des 20. Jahrhunderts lebte der Autor und Politiker Cola Debrot in dem Landhaus und beschreibt diese Tage in seinem Roman‘My sister the negress”.

Jeden ersten Sonntag im Monat ist das Landhaus für die Öffentlichkeit zugänglich. Einheimische Künstler stellen Ihre Werke aus und lokale Musiker und Tänzer erfreuen den Besucher. Jeden Donnerstag morgen wird eine Tour angeboten.

Weg naar Westpunt
[email protected] T: +(5999) 864 1950+(5999) 864 1950 F: +(5999) 864 2892