Landhuis Cas Abao

Die Plantage Cas Abou besteht bereits seit dem 17. Jahrhundert und verfügte einst über mehr als 400 Hektar Land. Lange Zeit war sie als "Engelenberg" bekannt. Dieser Name geht auf ihren Besitzer Willebrord van Engelen zurück, dem auch die Plantage van Engelen gehörte. Die Plantage war vor allem auf Landwirtschaft spezialisiert. Außerdem wurde Salzbergbau betrieben. Während des Sklavenaufstands im Jahr 1795 sowie durch die britischen Plünderungen etwa 14 Jahre später entstanden an der Plantage schwere Schäden. Um 1970 wurde die Plantage schließlich komplett restauriert. Dabei wurden zahlreiche Veränderungen an Fassaden, Gauben und Fenstern vorgenommen.

St. Willibrordus